Kategorie: Arbeitsrecht

U Urteil des Monats

Anforderungen an eine interne Untersuchung vor dem Hintergrund einer möglichen missbräuchlichen Kündigung

BGer 4A_368/2023 vom 19.01.2024Art. 336 OR Art. 328 Abs. 1 OR Art. 35 Abs. 3 BV Art. 143 Abs. 6 StPO Art. 158 Abs. 1 lit. a StPO Art. 158 Abs. 1 lit. c StPO Art. 325 Abs. 1 lit. f StPOmissbräuchliche Kündigung Das Bundesgericht stellt mit diesem Entscheid klar, dass sich die Vorgaben an eine der ordentlichen Kündigung vorangehende Untersuchung nicht an denj

U Urteilsbesprechungen

Missbräuchliche Änderungskündigung

BGer 4A_327/2023 vom 18.01.2024Art. 336 ORÄnderungskündigung, missbräuchliche Kündigung Die Arbeitnehmerin A stand ab dem 1. April 2001 in einem Arbeitsverhältnis zur Arbeitgeberin B. SA. Im Rahmen einer Besprechung vom 23. Oktober 2018 wurde A per 24. Januar 2019 die Änderung des Pensums von 100% auf 80% und eine korrespondierende Lohnreduktion ebenfalls u

P Praktisches

Checkliste – digitale Signaturen im HR-Bereich

Arbeitsrecht Digitale Signaturen sind im HR-Bereich längst im Alltag angekommen. Es muss aber beachtet werden, dass nicht jede digitale Signatur für jeden Vorgang tauglich ist. Dabei sind insbesondere drei Punkte zu beachten: 1. Grundsätzlich sind Arbeitsverträge und damit im Zusammenhang stehende Vorgänge formfrei möglich. Allerdings gibt es wichtige Ausna

V Vorgestellt

Martina Conte – «Wer integritätsverletzendes Verhalten erlebt, sollte sich frühzeitig zur Wehr zu setzen.»

Dr. iur. Martina Conte ist seit April 2023 Geschäftsführerin der IntegrityPlus AG. Sie ist spezialisiert auf das Thema Schutz der persönlichen und betrieblichen Integrität am Arbeitsplatz. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich (UZH) promovierte sie zu einem strafprozessualen Thema und arbeitete während 2 Jahren für die Staatsan

U Urteilsbesprechungen

Rentenleistung der Arbeitgeberin («direkte Vorsorgezusage») und Teuerungszulage – Rechtsanwendung von Amtes wegen

OGer SO ZKBER.2023.33 vom 15.01.2024Art. 27 ZGBBerufliche Vorsorge Der klagende Arbeitnehmer war von 1991 bis zu seiner vorzeitigen Pensionierung im Jahr 2010 bei der beklagten Arbeitgeberin angestellt. Er erhielt ab dem 1. Mai 2010 eine Altersrente. Mit Schreiben vom September 2014 informierte die Arbeitgeberin die Rentnerinnen und Rentner, sie werde «ab d

V Vorgestellt

Gudrun Österreicher – «Trotz vermehrtem Fokus auf Work-Life-Balance nehmen Belastungssituationen eher zu.»

Gudrun Österreicher schloss 1998 ihr Studium an der Universität Zürich ab und erwarb ein Jahr später die Zulassung zur Rechtsanwältin. Seit 2007 ist sie zudem Fachanwältin SAV Arbeitsrecht. Ihre Fachgebiete sind das Arbeits- und öffentliche Personalrecht, die Prozessführung sowie das Ausländerrecht. Durch ihre Tätigkeit in verschiedenen Zürcher Kanzleien ve

L Leitartikel

Schädliche Posts auf Social Media – ein Risiko für Arbeitnehmer und -geber

Arbeitsrecht, Freizeit, Kündigung Social-Media-Plattformen sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken: Sie bieten die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, zu informieren, zu unterhalten oder sich zu inszenieren. Doch was passiert, wenn ein Arbeitnehmer etwas Unangebrachtes oder Unangemessenes auf Social Media postet, das potentiell schädlich für das

P Praktisches

Checkliste – Nutzungsregeln zu Social Media

Kündigung, Freizeit, Arbeitsrecht Die nachfolgende Checkliste ergänzt den zeitgleich erschienenen Leitartikel der Autorin (Anela Lucic, Schädliche Posts auf Social Media – ein Risiko für Arbeitnehmer und -geber, legalis brief ArbR 21.12.2023) zu Social-Media-Posts von Arbeitnehmern, die für ihre Arbeitgeberin potentiell schädlich sind. Sie soll dabei helfen

U Urteilsbesprechungen

Abgrenzung unentgeltliches Praktikum / Arbeitsvertrag

BGer 4A_150/2023 vom 30.11.2023 Art. 18 Abs. 1 OR, Art. 320 Abs. 2 ORArbeitsvertrag, Ausbildung A hatte in Rumänien eine höhere Ausbildung absolviert und auch bereits Berufserfahrungen gesammelt. Ab dem 3. Januar 2017 arbeitete sie bei B. Am 21. Februar 2018 kündigte A die Zusammenarbeit fristlos. B macht geltend, Letztere als unentgeltliches Praktikum eing

U Urteilsbesprechungen

Arbeitslosenversicherungsrechtliche Qualifikation einer Entschädigung bei geltend gemachter missbräuchlicher Kündigung

VGer GR S 22 120 vom 28.11.2023Art. 11 Abs. 3 AVIG Art. 335b Abs. 2 OR Art. 336a OR, Art. 336b ORmissbräuchliche Kündigung Der Beschwerdeführer war während einer kurzen Zeit in einem Internat angestellt. Als ihm mit der Begründung gekündigt wurde, das Team sei unter seiner Führung nicht mehr funktionsfähig, erhob er Einsprache nach Art. 336b OR. Daraufhin s

Nach oben