U
URTEIL DES MONATS

Covid-19: Überstunden-Entschädigung für nachgearbeitete Minusstunden

ZivGer BS GS.2022.22 vom 06.06.2023

Art. 324 OR

Überstunden

Die fortdauernden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie haben nicht nur unser alltägliches Leben beeinflusst, sondern auch die Rechtsprechung vor neue Herausforderungen gestellt. In einem vor Kurzem ergangenen Urteil des Zivilgerichts Basel-Stadt vom 6. Juni 2023 wurde über den Fall einer Arbeitnehmerin entschieden, die während der Monate Juli 2020 bis September 2020 weniger als ihre Normalarbeitsstunden gearbeitet und erhebliche Minusstunden angesammelt hatte. Diese Stunden hat sie anschliessend von September 2020 bis Juni 2021 nachgearbeitet.

 Unbestritten war, dass die Arbeitnehmerin, gestützt auf ihre Treuepflicht aufgrund der damaligen Krisensituation, dazu verpflichtet war, ihr zuvor bestehendes positives Überstundenguthaben ab Ende Februar 2020 bis Mitte Juli 2020 auf null abzubauen. Die entscheidende Frage, die sich das Gericht stellen musste, war jedoch, ob der Arbeitgeberin das Recht zustand, diese Minusstunden ab Mitte Juli 2020 bis September 2020 zulässigerweise anzurechnen und mit [...]

Bianka Fürbringer | legalis brief ArbR 20.12.2023