R
REGESTEN

Anordnung von Untersuchungshaft

BGer 1B_420/2022 vom 09.09.2022 (Publikation vorgesehen)

Art. 220 Abs. 1, Art. 221 StPO , Art. 30 Abs. 1 BV , Art. 6 Abs. 1 EMRK

Haft, StPO

Der Beschuldigte A. wurde aufgrund mehrerer Straftaten, die er in seiner Funktion als Geschäftsführer der B. AG, und in Mittäter- oder Gehilfenschaft des ebenfalls beschuldigten C. begangen haben soll, festgenommen und mit Verfügung des Zwangsmassnahmengerichts des Bezirks Zürich gestützt auf den dringenden Tatverdacht der Veruntreuung wegen Kollisionsgefahr in Untersuchungshaft versetzt. Nach erfolgloser Beschwerde am Obergericht erhob A. gegen den Entscheid des Obergerichts sowie gegen die Verfügung des Zwangsmassnahmengerichts Beschwerde in Strafsachen am Bundesgericht und verlangte die Feststellung der Nichtigkeit dieser Entscheide sowie die sofortige Entlassung aus der Untersuchungshaft. Unter anderem rügte A. eine unzulässige Besetzung der Vorinstanz und dadurch eine Verletzung von Art. 30 Abs. 1 BV und Art. 6 Ziff. 1 EMRK, da die Vorinstanz den Entscheid nicht mit der ursprünglich festgesetzten Spruchkörperbesetzung gefällt hatte, sondern zwei der ursprünglichen Richter durch Ersatzrich [...]

Sarah Schöb | legalis brief StrR 21.11.2022