P
PRAKTISCHES

Dos and Don'ts der Strafverteidigung – Sockelverteidigung

Straf- & Strafprozessrecht

Agieren im selben Strafverfahren Strafverteidiger von Mitbeschuldigten, bietet sich unter Umständen eine sogenannte Sockelverteidigung an. Darunter wird ein gemeinsames prozesstaktisches Vorgehen aller involvierten Strafverteidiger verstanden. Aber nicht jeder Fall eignet sich für eine Sockelverteidigung. Wann macht ein gemeinsames Vorgehen Sinn (Do) und wann nicht (Don't)?

Do

  • Alle Beschuldigten werden mit mindestens einem identischen Tatvorwurf konfrontiert
  • Einigkeit unter den Strafverteidigern in Bezug auf das taktische Vorgehen
  • Der Mandant ist mit einer Sockelverteidigung einverstanden

Don't

  • Die Mitbeschuldigten belasten sich gegenseitig
  • Einzelne Beschuldigte möchten Aussagen machen, andere nicht
  • Der Mandant profitiert, wenn er sich von der Gruppe der Mitbeschuldigten abgrenzt; In einem solchen Fall kann es sogar Sinn machen, sich explizit von der Sockelverteidigun [...]

Sandro Horlacher | legalis brief StrR 15.02.2024