Arbeitsrecht

V Vorgestellt

Julia Gschwend – «Wer im Arbeitsrecht tätig ist, braucht viel Empathie, Geduld und Verständnis.»

Julia Gschwend ist Anwältin und seit über 15 Jahren fast ausschliesslich im Arbeitsrecht tätig. Sie ist seit 2015 als Rechtsanwältin bei REBER Rechtsanwälte tätig und seit 2018 Partnerin. Sie erwarb 2014 den LL.M. an der Northwestern University, Chicago, und ist seit 2021 Fachanwältin Arbeitsrecht SAV. Seit 2020 ist sie zudem Vizepräsidentin der Stiftung Jo

V Vorgestellt

Sara Licci – «Noch vor 15 Jahren wurden arbeitsrechtliche Fragen oft durch Angehörige anderer Disziplinen gelöst.»

Dr. iur. Sara Licci ist Juristin im Kompetenzzentrum Arbeit im Amt für Arbeit des Kantons Zürich (ehemals AWA) und Inhaberin der Kanzlei Licci Rechtsanwältin in Zürich. Davor dozierte sie während zehn Jahren an der ZHAW in den Bereichen Arbeitsrecht und internationales Arbeitsrecht an der Schnittstelle zu Sozialversicherungs- und Migrationsrecht sowie Daten

P Praktisches

Checkliste – digitale Signaturen im HR-Bereich

Arbeitsrecht Digitale Signaturen sind im HR-Bereich längst im Alltag angekommen. Es muss aber beachtet werden, dass nicht jede digitale Signatur für jeden Vorgang tauglich ist. Dabei sind insbesondere drei Punkte zu beachten: 1. Grundsätzlich sind Arbeitsverträge und damit im Zusammenhang stehende Vorgänge formfrei möglich. Allerdings gibt es wichtige Ausna

V Vorgestellt

Martina Conte – «Wer integritätsverletzendes Verhalten erlebt, sollte sich frühzeitig zur Wehr zu setzen.»

Dr. iur. Martina Conte ist seit April 2023 Geschäftsführerin der IntegrityPlus AG. Sie ist spezialisiert auf das Thema Schutz der persönlichen und betrieblichen Integrität am Arbeitsplatz. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich (UZH) promovierte sie zu einem strafprozessualen Thema und arbeitete während 2 Jahren für die Staatsan

V Vorgestellt

Gudrun Österreicher – «Trotz vermehrtem Fokus auf Work-Life-Balance nehmen Belastungssituationen eher zu.»

Gudrun Österreicher schloss 1998 ihr Studium an der Universität Zürich ab und erwarb ein Jahr später die Zulassung zur Rechtsanwältin. Seit 2007 ist sie zudem Fachanwältin SAV Arbeitsrecht. Ihre Fachgebiete sind das Arbeits- und öffentliche Personalrecht, die Prozessführung sowie das Ausländerrecht. Durch ihre Tätigkeit in verschiedenen Zürcher Kanzleien ve

L Leitartikel

Schädliche Posts auf Social Media – ein Risiko für Arbeitnehmer und -geber

Arbeitsrecht, Freizeit, Kündigung Social-Media-Plattformen sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken: Sie bieten die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, zu informieren, zu unterhalten oder sich zu inszenieren. Doch was passiert, wenn ein Arbeitnehmer etwas Unangebrachtes oder Unangemessenes auf Social Media postet, das potentiell schädlich für das

P Praktisches

Checkliste – Nutzungsregeln zu Social Media

Kündigung, Freizeit, Arbeitsrecht Die nachfolgende Checkliste ergänzt den zeitgleich erschienenen Leitartikel der Autorin (Anela Lucic, Schädliche Posts auf Social Media – ein Risiko für Arbeitnehmer und -geber, legalis brief ArbR 21.12.2023) zu Social-Media-Posts von Arbeitnehmern, die für ihre Arbeitgeberin potentiell schädlich sind. Sie soll dabei helfen

V Vorgestellt

Monika Hirzel – «Mitarbeitende sind sich heute mehr denn je ihrer Rechte bewusst und nehmen diese bei Regelverstössen wahr.»

Frau lic. iur. RA Monika Hirzel ist Geschäftsführerin und Inhaberin von BeTrieb Konfliktberatung für Unternehmen und Institutionen. Sie spezialisiert sich auf die Durchführung von Mandaten im Zusammenhang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz oder Mobbing. Wo liegen im Moment Ihre Berührungspunkte mit dem Arbeitsrecht? Mein Fachgebiet ist Mobbing und se

P Praktisches

Mögliches Ablaufschema bei Hinweis oder Verdacht auf sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Arbeitsrecht Eine mögliche sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz stellt für alle Beteiligten eine herausfordernde Situation dar. Im Folgenden werden ein mögliches Ablaufschema für Arbeitgebende bei Verdacht oder Hinweis auf sexuelle Belästigung aufgezeigt und einzelne Punkte erläutert. 1. Hinweis auf eine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Die Arbeitgebend

U Urteilsbesprechungen

Örtliche und sachliche Zuständigkeit – einfache Streitgenossenschaft zweier Gruppengesellschaften

OGer ZH LA230017-O vom 19.10.2023Art. 15 ZPO Art. 34 ZPO Art. 71 Abs. 1 ZPO § 20 GOG/ZHArbeitsvertrag, Arbeitsrecht Mit schriftlichem Arbeitsvertrag vom 16. Juli 2019 wurde der Arbeitnehmer und Kläger von der Arbeitgeberin und Beklagten 1 als finance and accounting manager angestellt. Bereits kurz zuvor hatte der Arbeitnehmer mit der Beklagten 2, der Mutter

Nach oben