Über Stefanie Stoll

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Stefanie Stoll, 21 Blog Beiträge geschrieben.

R Regesten

MWSTG / Strafzumessung

BGer 6B_1186/2022 und 6B_1193/2022 vom 12.07.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 34, Art. 47, Art. 50, Art. 106 Abs. 2, Art. 333 StGB Art. 2, Art. 8 VStrR Art. 85 Abs. 1 aMWSTG Art. 97 Abs. 1, Art. 104 Abs. 2 und 3 MWSTGStrafen und Massnahmen In zwei zusammenhängenden Verfahren zwischen dem Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG, Beschwerdeführerin 1) u

R Regesten

Strafzumessung / Verbindungsbusse

BGer 6B_337/2022 vom 12.07.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 42 Abs. 4, Art. 47 ff. StGBStrafen und Massnahmen Die Beschwerdeführerin rügt eine Verletzung von Art. 42 Abs. 4 StGB, indem die Vorinstanz die als verschuldensangemessen betrachtete bedingte Geldstrafe von 25 Tagessätzen à Fr. 30.– zu Unrecht um den umgerechneten Wert der Verbindungsbusse von Fr.

R Regesten

BetmG / Einziehung

BGer 6B_911/2021 vom 19.06.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 69, Art. 333 Abs. 1 StGB Art. 19b, Art. 26 Betm Art. 26, Art. 36 BVBetmGStefanie Stoll | legalis brief StrR 18.09.2023 Beim Beschwerdeführer wurden anlässlich einer Grenzwachtkontrolle 2,7 Gramm Marihuana und 0,6 Gramm Haschisch gefunden. Die Vorinstanzen verfügten jeweils einen Freispruch betreff

R Regesten

BV / unrechtmässiger Bezug von Sozialhilfeleistungen / leichter Fall

BGer 6B_1108/2021 vom 27.04.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 66a Abs. 1 lit. e, Art. 66abis, Art. 105 Abs. 1 e contrario, Art. 148a StGB Art. 352 Abs. 2 StPO e contrario Art. 121 Abs. 3 lit. a BVStGB BT Dem Beschwerdeführer, der seit über 10 Jahren von der Sozialhilfe unterstützt wurde, wird vorgeworfen, unrechtmässig Leistungen der Sozialhilfe bezogen zu

R Regesten

StPO / reformatio in peius

BGer 6B_75/2023 vom 18.04.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 391 Abs. 2, Art. 400 Abs. 3 lit. b, Art. 409 Abs. 1 und 2 StPOreformatio in peius Der Beschwerdeführer, der in einigen Anklagepunkten freigesprochen und ursprünglich zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilt worden war, legte Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil ein. Die Vorinstanz k

R Regesten

Rückzug der Berufung / Rückzugsfiktion

BGer 6B_1433/2022 vom 17.04.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 386, Art. 407 Abs. 1 lit. c StPO Art. 32 Abs. 2 BV Art. 2 Ziff. 1 des Protokolls Nr. 7 vom 22. November 1984 zur Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten Art. 14 Abs. 5 UNO-Pakt IIStPO Der Beschwerdeführer, welcher anlässlich der erstinstanzlichen Strafgerichtsverhandlung anwe

R Regesten

BGG / Ausstand

BGer 1B_643/2022; 1B_645/2022 vom 06.04.2023 (Publikation vorgesehen) Art. 24 BZP Art. 71, Art. 78 Abs. 1, Art. 80, Art. 81, Art. 92 BGG Art. 30 BV   BGG, Ausstand   Nachdem zwei beschuldigte Umweltaktivisten Einsprache gegen die Strafbefehle wegen Nötigung eingelegt hatten, erhob die Staatsanwaltschaft Anklage beim Bezirksgericht Zürich. Gegen de

R Regesten

Strafzumessung / lebenslängliches Tätigkeitsverbot

BGer 6B_156/2023 vom 03.04.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 67 Abs. 3 lit. d Ziff. 2, Art. 67 Abs. 4bis, Art. 67c Abs. bis, Art. 197 Abs. 5 Sätze 1 und 2 StGB Art. 123c BVStrafzumessung Der Beschwerdeführer wird wegen Beschaffung und Besitz von Bilddateien mit verbotenem pornografischem Inhalt (zwei nicht tatsächliche und 136 tatsächliche sexuelle Handlung

R Regesten

EMRK / Ausweisung / Non-Refoulement-Prinzip

BGer 6B_627/2022 vom 06.03.2023 (Publikation vorgesehen) Art. 66a Abs. 2, Art. 66d Abs. 1 lit. b StGB Art. 5 Abs. 1 AsylG Art. 107 Abs. 2 BGG Art. 5 Abs. 2, Art. 13, Art. 25 Abs. 3 BV Art. 3, Art. 8 EMRK Art. 33 Abs. 1 Übereinkommen vom 28.07.1951 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge; Art. 3 Übereinkommen vom 10.12.1984 gegen Folter   StGB AT  

R Regesten

Amtsmissbrauch / Willkür / Anklageprinzip

BGer 6B_101/2022 vom 30.01.2023 (Publikation vorgesehen)Art. 312 StGB; Art. 9, Art. 325 StPO Art. 29 Abs. 2, Art. 32 Abs. 2 BV Art. 6 Ziff. 1 und Ziff. 3 lit. a und b EMRKAmts- und Berufspflichten, Anklagegrundsatz Anlässlich einer Polizeistundenkontrolle kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Geschäftsführer des Nachtclubs und zwei Polizeibeamte

Nach oben