Loading...
Modul Droit privé2019-02-15T13:51:57+00:00

Modul Droit privé

Das ZGB und OR kommentiert

Wie ihre Basler Cousins sind die Commentaires romands in wenigen Jahren zu Standardwerken für alle Juristinnen und Juristen geworden, die praktische Antworten im Bereich des Privatrechts suchen.

Das Modul umfasst die vier Bände zum Zivilgesetzbuch und zum Obligationenrecht und bietet dem Praktiker damit mehr als 15’000 Seiten mit Kommentaren zu den betreffenden Rechtsvorschriften. Darüber hinaus gibt es zwei Commentaires pratiques, die sich mit dem Eherecht und dem Mietrecht befassen und in der Gerichts- und Beratungspraxis ebenfalls sehr geschätzt werden.

Wie immer bei legalis sind diese Lehrinhalte untereinander sowie mit der Rechtsprechung des Bundesgerichts und der Gesetzgebung des Bundes verlinkt. Die leistungsstarke und intuitive zweisprachige Suche ermöglicht es, Resultate in Französisch wie auch Deutsch zu finden, und stellt somit die Verbindung mit den deutschsprachigen Inhalten von legalis her.

Herausgegeben von Pascal Pichonnaz, Bénédict Foëx, Denis Piotet, Luc Thévenoz, Franz Werro, Pierre Tercier, Marc Amstutz, Rita Trigo Trinidade, François Bohnet, Blaise Carron, Marino Montini und Olivier Guillod.

Verfasst von über 200 namhaften Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis.

Die Inhalte des Moduls Droit privé:

  • Kommentare

Commentaire romand CC I, 1. A.

Art. 1–359 CC

Commentaire romand CC II, 1. A.

Art. 457–977 CC, art. 1–61 Tit. fin. CC

Commentaire romand CO I, 2. A.

Art. 1–529 CO

Commentaire romand CO II, 2. A.

Art. 530–1186 CO, art. 120–141 LIMF, ORab, intros. LFus et LTI

Commentaire pratique Droit du bail à loyer et à ferme, 2. A.

Commentaire pratique Droit matrimonial, 1. A.

  • Rechtsprechung

Die Rechtsprechung des Bundes­gerichts (BGE seit 1954, weitere Urteile ab 2000)

  • Gesetzgebung

Tagesaktueller Zugriff auf die Systematische Rechtssammlung des Bundes

Konditionen
Jetzt testen
Service & Abo

Auf Wunsch dazu: Die Praxis online

Die Praxis enthält das umfassendste Archiv von Übersetzungen von BGer-Entscheiden. Schnell und kostengünstig bietet sie Zugang zu Übersetzungen von allen französisch- und italienischsprachigen Bundesgerichtsentscheiden, die zur Publikation in der amtlichen Sammlung vorgesehen sind – aktuell und mit Archiv ab 1982. Und das gedruckte Heft monatlich inklusive.

Mehr erfahren …