Dos and Don’ts der Strafverteidigung – Das «Innenverhältnis»

Straf- & Strafprozessrecht

Bis ungefähr in die 70er-Jahre wurde – so auch von bekannten Strafverteidigern wie beispielsweise Max Alsberg und Jacques Vergès – die Ansicht vertreten, die Strafverteidigung beschränke sich vor allem auf das Aussenverhältnis. Dies entspricht nicht mehr der heutigen Meinung. Ein gutes Verhältnis zwischen der beschuldigten Person und ihrer Anwältin oder ihrem Anwalt ist für die meisten Strafverteidigenden zwischenzeitlich ein wichtiges Element einer erfolgreichen Verteidigung im Strafverfahren. Es gibt zahlreiche Meinungen sowie auch Bücher und Aufsätze über die Ausgestaltung dieses Verhältnisses. Auch ist jedes Verhältnis zwischen der beschuldigten Person und ihrer Verteidigung individuell. Es gibt kein «Schema F» für den Aufbau eines guten Innenverhältnisses, und oftmals ist der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses ein längerer Prozess. Gewisse Aspekte sind jedoch unabdingbar. Die wichtigsten Leitlinien werden im Folgenden aufgeführt.

Do

  • Immer ehrlich und [...]

Linda Fischer | legalis brief StrR 21.05.2024