Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses bei unklaren Verhältnissen über die Parteien

Art. 319 ff. OR

Arbeitsvertrag

Der Arbeitnehmer A. ist britischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Zug. Die in E. domizilierte C. S.A. ist eine nach luxemburgischem Recht bestehende Société anonyme.

Die C. SA beabsichtigte im Jahr 2020, in der Schweiz eine Gesellschaft mit der Firma H. zu gründen. Hierfür suchte sie einen Geschäftsführer. Mit Schreiben vom 15. August 2020 führte G. namens der C. SA aus, dass sie sich sehr freuen würden, A. ihr Angebot für die Position als Geschäftsführer von H. bestätigen zu können. Zudem hielt er fest, dass A. in den ersten drei Monaten dieser Tätigkeit über eine Lohnbuchhaltungsfirma in der Schweiz angestellt sein werde, bis die finanziellen Mittel für die Kapitalisierung des Unternehmens als unabhängige Einheit aufgebracht seien. Ferner wurden für die ersten drei Monate der Vertragslaufzeit folgende Konditionen geregelt: (1.) Anstellung als CEO; (2.) Arbeitsort in der Schweiz mit häufigen Reisen in ganz Europa und Nordamerika; (3.) dreimonatige Beschäftigungsdauer ab 1. [...]

Marco Kamber | legalis brief ArbR 22.05.2024