L
LEITARTIKEL

Verteidigung im Strafbefehlsverfahren – Was im Hinblick auf die Zustellung zu beachten ist

StPO, Vorverfahren

Die meisten Urteile ergehen im Strafbefehlsverfahren, in welchem die Verteidigung (leider) nur wenig präsent ist. Es gibt immer wieder Fälle, in denen Personen in den Strafvollzug versetzt werden, die überhaupt nicht wissen warum. Damit man den Betroffenen helfen kann, ist es zuallererst notwendig, die Konformität der Zustellung zu prüfen. Mit diesem Beitrag soll der Verteidigung ein Instrument an die Hand gegeben werden, mit welchem sie sich effizient einen entsprechenden Überblick verschaffen kann.

I. Die praktische Relevanz von Strafbefehlen

Schweizweit beruhen 92 % aller Verurteilungen für Verbrechen und Vergehen auf einem Strafbefehl.[1] Lediglich in 12,1 % dieser Fälle wird Einsprache erhoben.[2] Dass in den meisten Fällen keine Einsprache erhoben wird, hat verschiedene Gründe: Die Betroffenen verstehen den Inhalt[3] oder ihre RechteAngela Agostino | legalis brief StrR 18.07.2022