F
FAMILIENRECHT

Kinderschutzgruppe UKBB: «Ziel ist es, unterstützende und hilfreiche Lösungen für die Familien zu finden.»

Familienrecht, Kindesschutzmassnahmen

Dr. med. Daniel Beutler, stellvertretender Chefarzt Pädiatrie und Leiter Kinderschutzgruppe, und Gabrielle Plüss, Leiterin Care Management und Care Team, beleuchten in ihrem Interview aus Sicht der Kinderschutzgruppe des UKBB (Universitäts-Kinderspital beider Basel) eine weniger juristische, aber nicht minder wichtig [...]

Lisa Eisenhut-Hug | legalis brief FamR 02.05.2024



Weisung an Kindsmutter

BGer 5A_375/2023 vom 21.11.2023 (Publikation vorgesehen)

Art. 273 Abs. 2 ZGB , Art. 275 Abs. 3 ZGB

Familienrecht, elterliche Sorge, persönlicher Verkehr

Das Bundesgericht befasst sich im vorliegenden Fall mit einer umstrittenen Weisung der KESB, die sich ausdrücklich auf Art. 273 Abs. 2 ZGB stützt, und führt aus, dass die kantonalen Instanzen mit dieser Vorgehensweise die vom ZGB vorgegebene Ordnung verkennen. Art. 273 Abs. 2 ZGB kommt als gesetzliche Grundlage für d [...]

legalis brief FamR 27.03.2024



Ehescheidung / elterliche Sorge

BGer 5A_33/2023 vom 20.12.2023 (Publikation vorgesehen)

Art. 133 Abs. 1 ZGB , Art. 298 Abs. 2ter ZGB , Art. 298b Abs. 3ter ZGB

Ehe, Familienrecht, elterliche Sorge

Wenn den Eltern in einer Teilvereinbarung die Obhut über die Kinder, also deren tägliche Betreuung, gemeinsam übertragen wurde, hat dies einen Einfluss auf die Regelung des (umstrittenen) Sorgerechts. Gesetzlich darf die Einführung einer alternierenden Obhut nur im Rahmen der gemeinsamen elterlichen Sorge erfolgen. A [...]

legalis brief FamR 27.03.2024



Claudia Rohrer – «Die Individualität der Fälle und die grossen Ermessenspielräume sind gleichzeitig Stärke und Schwäche in unserem System.»

Familienrecht

Nach ihrem Studium und ihren Praktika war Claudia Rohrer als juristische Mitarbeiterin im Rechtsdienst des Departements Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau, als Projektleiterin in zwei verschiedenen Betrieben sowie als Ersatzrichterin am Verwaltungsgericht des Kantons Aargau tätig. Seit 2004 ist sie selbständi [...]

Rosa Renftle | legalis brief FamR 27.03.2024



Joachim Schreiner – «Der Beizug von anderen Fachdisziplinen sollte unkomplizierter möglich sein und strukturell verankert werden.»

Familienrecht

Nach seinem Psychologiestudium in Freiburg in Breisgau promovierte Dr. Joachim Schreiner an der Psychologischen Fakultät in Basel. Er hat eine psychotherapeutische Ausbildung in Heidelberg absolviert und ist seit 1991 in den UPK Basel tätig, wo er aktuell Psychologischer Klinikleiter und Leiter der Fachstelle Familie [...]

Lisa Eisenhut-Hug | legalis brief FamR 29.02.2024



Susanne Speiser – «Das Familienrecht ist moderner und zeitgemässer, gleichzeitig aber auch komplizierter geworden.»

Familienrecht

Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Basel und den Praktika beim Statthalteramt, dem Bezirksgericht, der Bezirksschreiberei und in zwei Anwaltsbüros erwarb Susanne Speiser 1990 das Anwaltspatent. Danach war sie bis 2004 als selbständige Advokatin, als Friedensrichterin sowie bei einer Schlic [...]

Simon Furler | legalis brief FamR 01.02.2024



Mündliche Anhörung im Verfahren betreffend Zuteilung der elterlichen Sorge

BGer 5F_22/2023 vom 07.12.2023

Art. 6 EMRK , Art. 122 BGG

Familienrecht, elterliche Sorge

Der EGMR stellte in seinem Urteil 69212/17 vom 9. Mai 2023 eine Verletzung von Art. 6 Ziff. 1 EMRK fest. Zwar gibt Art. 6 EMRK keinen abstrakten Anspruch auf eine mündliche Verhandlung. Die Revision des Bundesgerichtsurteils ist indessen angezeigt, sofern das ursprüngliche Verfahren ohne die im Urteil des EGMR festge [...]

legalis brief FamR 04.01.2024



Zweistufig-konkrete Unterhaltsberechnungsmethode bei aussergewöhnlich guten Verhältnissen

BGer 5A_933/2022 vom 25.10.2023

Art. 125 ZGB

Ehegattenunterhalt, Familienrecht

Es ist nicht willkürlich, wenn das Gericht den Unterhalt anhand der zweistufig-konkreten Methode berechnet. Die Gerichte sind nicht verpflichtet, den Unterhaltsbeitrag anhand der einstufig-konkreten Methode zu ermitteln, wenn aussergewöhnlich günstige finanzielle Verhältnisse oder Sparquoten vorliegen. Auch bei der z [...]

legalis brief FamR 04.01.2024



Besuchsrecht und Feiertagsregelung (insbesondere Weihnachten und Neujahr)

Familienrecht, Kinderbetreuung, persönlicher Verkehr

Nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen. Nicht selten sind sich getrenntlebende bzw. geschiedene Eltern über die Besuchsrechtsregelung während der Feiertage uneinig. Dies ist nachvollziehbar, denn selbstredend wünschen sich beide Elternteile, die Feiertage gemeinsam mit ihren Kindern verbringen zu können. Wenn sic [...]

Nadine Grieder | legalis brief FamR 04.01.2024



Corina Gugger – «Für Betroffene ist oft schwer nachvollziehbar, wie Unterhaltsbeiträge zustande kommen.»

Ehegattenunterhalt, Familienrecht, Kinderbetreuung, Kinderunterhalt, Nachehelicher Unterhalt, Obhut, persönlicher Verkehr

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern und den Praktika am Gericht, in einer Anwaltskanzlei und beim Kanton erwarb Corina Gugger 2017 ihr Anwaltspatent. Danach war sie in einer Rechtsschutzversicherung als Anwältin tätig, bevor sie im Jahr 2020 als angestellte Anwältin in eine mittelgrosse [...]

Nadine Grieder | legalis brief FamR 04.01.2024



Agenda Weiterbildungen 2024

Familienrecht

Die nachfolgende Auflistung gibt einen nicht abschliessenden Überblick über die im Jahr 2024 stattfindenden Weiterbildungsveranstaltungen mit familienrechtlichem Bezug. Aufgrund der angekündigten Revision der Zivilprozessordnung und der damit einhergehenden Revision des Familienverfahrensrechts sind auch Weiterbildun [...]

Simon Furler | legalis brief FamR 13.12.2023



Patrik Müller-Arenja – «Die Unterhaltsberechnung steht zu sehr im Zentrum und verdrängt andere Belange der Trennung/Scheidung.»

Familienrecht

Seit 2016 ist Patrik Müller-Arenja Präsident am Zivilgericht Basel-Stadt, wo er bereits zuvor und im Anschluss an das Advokaturexamen ab 2011 als Gerichtsschreiber und Schlichter tätig war. Neben seiner gerichtlichen Tätigkeit engagiert sich Patrik Müller-Arenja seit 2019 im Vorstand der Schweizerischen Richterverein [...]

Lisa Eisenhut-Hug | legalis brief FamR 14.11.2023



Inês Schranz-Jardim – «Die allgemeinen Formulierung vieler Gesetze werden den individuellen Situationen in den Familiensystemen oft nicht gerecht.»

Familienrecht, Mediation

Multikulturalität ist ein zentrales Thema im Leben von Inês Schranz-Jardim. Sie ist Enkelin von italienischen, spanischen und portugiesischen Migrantinnen und Migranten, deren Vorfahren nach Brasilien ausgewandert waren. In Brasilien hat sie Betriebsökonomie studiert und für eine Staatsbank gearbeitet. Ihr Mann ist S [...]

Rosa Renftle | legalis brief FamR 17.10.2023



Buchempfehlung: Unterhaltsfestsetzung in der Praxis, ein Kasuistikhandbuch mit Fallbeispielen

Barunterhalt, Ehe, Eheschutz, Familienrecht, Nachehelicher Unterhalt, Unterhaltsklage

Wer sich zum Familienrecht regelmässig in einschlägigen Zeitschriften informiert, wird mit Herrn Dr. iur. Philipp Maier bereits bestens vertraut sein. Von ihm sind z.B. die Aufsätze wie «Die Konkubinatsklausel - alter Zopf oder notwendiges Regulierungsinstrument?» oder «Gedanken zur neuen Pr [...]

Rosa Renftle | legalis brief FamR 17.10.2023



Isabelle Achermann - «Im Familienrecht stehen immer Menschen im Zentrum, das ist sowohl anspruchsvoll als auch befriedigend.»

Familienrecht

Nach dem Jura-Studium in Basel und Genf und Volontariaten am Gericht und in der Advokatur sowie in einem grossen Treuhandbüro, erwarb Isabelle Achermann im Jahr 1986 das Anwaltspatent. Während rund 10 Jahren baute sie auf einer grossen Baselbieter Gemeinde den internen Rechtsdienst auf und nahm die Stellvertretung de [...]

Nadine Grieder | legalis brief FamR 11.09.2023



Annka Dietrich – «Das Familienrecht ist vielschichtig und spannend.»

Familienrecht

Nach dem Studium in Basel mit je einem Semester in Genf und Paris arbeitete Annka Dietrich als Praktikantin auf diversen Ämtern und Gerichten und danach in einem Anwaltsbüro. Dort hat es ihr «den Ärmel hereingenommen» für die praktische advokatorische Tätigkeit. Nach dem Advokaturexamen im Jahr 1986 arbeitete sie als [...]

Simon Furler | legalis brief FamR 16.08.2023



Catherine Berger – «Die Führung eines Prozesses mit ungewissem Ausgang benötigt zu viel Ressourcen.»

Familienrecht, Mediation

Nach ihrem Anwaltspatent 1991 durchlief Catherine Berger verschiedene Stationen am Gericht als Gerichtschreiberin am Arbeitsgericht und Bezirksgericht Aarau, Versicherungsgericht und am Obergericht des Kantons Aargau sowie als Ersatzrichterin am Obergericht des Kantons Aargau mit Einsatz am Versicherungsgericht und a [...]

Rosa Renftle | legalis brief FamR 11.07.2023



Dos and Don’ts – Prozessieren in familienrechtlichen Verfahren im Kanton Aargau

Familienrecht, Prozessrecht

Jeder Kanton hat seine Besonderheiten, wenn es um das Prozessieren in familienrechtlichen Verfahren geht. Hier soll eine kleine Übersicht in Form von Dos and Don’ts helfen, sich im Kanton Aargau richtig zu verhalten. Do Eigenheiten der aargauischen Unterhaltsberechnung kennen: Grundb [...]

Rosa Renftle | legalis brief FamR 19.06.2023